BASF prüft strategische Optionen für ihr Bauchemie-Geschäft

Starker Fokus auf Kunden und Erhalt der Kontinuität unseres erfolgreichen Geschäfts haben höchste Priorität

BASF hat bekanntgegeben, strategische Optionen für den Unternehmensbereich Construction Chemicals zu prüfen. „Wir tun dies um langfristig eine erfolgreiche und profitable Entwicklung dieses Geschäftsfeldes zu gewährleisten.“, sagt Ralf Spettmann, Leiter des Unternehmensbereiches Construction Chemicals.

Spettmann betont: „Für unsere Kunden bedeutet das:

  • Wir werden 2019 global 100m€ in unser Geschäft investieren.
  • Alle Beziehungen mit unseren Kunden und Lieferanten bleiben unverändert bestehen.
  • Wir werden unseren Kunden weiterhin innovative Lösungen, exzellenten technischen Service und gewohnt hohe Zuverlässigkeit bieten.
  • Wir bieten weiterhin weltweit in allen Geschäften ein Höchstmaß an technischem Service.
  • Wir investieren weiterhin in unsere Anlagen, unsere digitalen Angebote und in Innovationen.“

BASF führt einen strukturierten M&A-Prozess durch und strebt an, noch im Jahr 2019 eine Vereinbarung zu unterzeichnen. 

 

Beratersuche

Beratersuche

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner