Master Builders Solutions® präsentiert innovative
Betonzusatzmittel und breites BIM-Portfolio auf einflussreichen Branchenmessen

  • MasterEase verbessert rheologische Eigenschaften von Hochleistungsbeton
  • Bis zu zehn Mal schnellere Betonerhärtung mit Master X-Seed
  • Master Builders Solutions mit breitestem BIM-Portfolio der bauchemischen Industrie

Master Builders Solutions® wird seine innovativen Betonzusatzmittel als Sponsor auf einflussreichen Branchenmessen präsentieren. Vom 8. bis 11. September werden die Experten von Master Builders Solutions auf der 2. Internationalen RILEM-Konferenz "Rheology and Processing of Construction Materials“ (RheoCon2) an Stand 15 vertreten sein. Ziel der Konferenz ist ein Erfahrungsaustausch über Entwicklung, Testverfahren und Anwendungen von zementbasierten Baustoffen mit ihren spezifischen rheologischen Eigenschaften.Vom 16. bis 20. September werden die Experten von Master Builders Solutions die Besucher des 15. Internationalen Kongresses der Zement-Chemie („International Congress on the Chemistry of Cement“/ICCC) in Prag an Stand 1 begrüßen. Die bekannte globale Plattform fasst den Stand der Technik in der Zementchemie zusammen und präsentiert aktuelle Trends bei Zement- und Betonanwendungen.

Vorgestellt wird zum Beispiel die neue Fließmittel-Serie MasterEase: Sie basiert auf einer innovativen Molekülstruktur und liefert Betone mit niedriger Viskosität und verbesserten Verarbeitungseigenschaften. Die neue Technologie ermöglicht eine ressourcenschonende Optimierung von Betonrezepturen, einen zeiteffizienten Einbau und qualitativ hervorragende Betonoberflächen. Besonders Mischungen mit hohem Anteil an Zementersatzstoffen und/oder schwierigen Gesteinskörnungen lassen sich wesentlich leichter mischen, pumpen, einbauen und glätten. MasterEase kam beim Bau des kürzlich fertiggestellten Hochhauses Marienturm in Frankfurt am Main zum Einsatz. „Wir haben die Viskosität, also die Klebrigkeit des Betons, reduziert und die Verarbeitbarkeit verbessert. Das ermöglichte es, den Beton problemlos in die gewünschte Höhe zu pumpen“, erklärt Sebastian Dittmar, Leiter Anwendungstechnik Deutschland bei Master Builders Solutions. Andreas Arbeiter, Geschäftsführer des Transportbetonherstellers Sehring Beton, ergänzt: „Wir sind hochzufrieden mit dem Ergebnis. MasterEase ist das optimale Fließmittel, wenn es um extreme Pumphöhen wie beim Marienturm geht: Die Viskosität kann damit um bis zu 30 % verringert werden. Der Beton erreicht eine präzise Frühfestigkeit, die auch bei langen Arbeitszeiten verfügbar ist.“ Dank der verminderten Viskosität lässt sich die Oberfläche leichter glätten, was auch bei der Fertigteilherstellung oder dem Gießen von Betonböden ein großer Vorteil ist. Das spart Zeit und Kosten bei jedem Bauprojekt, erhöht die Ausnutzung des Fuhr- und Maschinenparks und reduziert den Verschleiß in Mischern, Pumpen und Rohrleitungen.

Bis zu zehn Mal schnellere Betonerhärtung mit Master X-Seed

Beim Bau des Marienturms kam außerdem Master X-Seed zum Einsatz, das ebenfalls im Mittelpunkt der anstehenden Messen steht: Mit dem flüssigen Erhärtungsbeschleuniger erhärtet Beton bis zu zehn Mal schneller als ohne Betonzusatzmittel. Für Sebastian Dittmar gehört Master X-Seed zu den wesentlichen Entwicklungen von Master Builders Solutions in den vergangenen Jahren: „Es zeichnet sich durch seine einzigartige Wirkung aus und bewährt sich bei vielfältigen Anwendungsgebieten. Beim Marienturm konnten wir dank Master X-Seed deutlich frühere Ausschalzeiten erreichen und so zu einem rascheren Baufortschritt beitragen.“ (*Die Angaben basieren auf einem gemeinsamen Fallbeispiel mit dem Betonfertigteilhersteller fdu Betonwerke in Bramsche, Deutschland.)

Verringerte Produktionsenergie

Eine weitere Kunden-Erfolgsgeschichte, die mit dem Zusatzmittel Master X-Seed erreicht wurde, bietet der deutsche Hersteller für Betonfertigteile fdu Betonwerke. Er konnte durch den Einsatz von Master X-Seed eine Halbierung der Erhärtungsdauer* beim Beton erreichen. Zudem konnte fdu durch die hohe Frühfestigkeit die energieintensive Beheizung des Frischbetons reduzieren. Dadurch sinken die Energiekosten der Produktion je nach Standort um bis zu 15 %, was wiederum zu einem geringeren Ausstoß an CO2 führt. Thomas Beike, Geschäftsführer bei fdu Betonwerke, erläutert: „Die Schalungen für die Betonelemente müssen zur Erhärtung normalerweise zwölf Stunden in der Wärmekammer bleiben. Das ist zeit-, energie- und kostenintensiv. Durch den Einsatz von Master X-Seed konnten wir die Erhärtungsdauer von zwölf auf sechs Stunden halbieren. Die Elemente können früher entschalt und wesentlich schneller an die Baustellen geliefert werden. Auch die CO2-Bilanz fällt nun wesentlich besser aus“, fügt er hinzu. Die Erfolgsgeschichte der fdu Betonwerke ist Teil der 2017 gestarteten europaweiten Nachhaltigkeitskampagne “Quantified Sustainable Benefits” von Master Builders Solutions. Im Vordergrund stehen Projekte, bei denen Kunden dank der hochentwickelten Chemie von Master Builders Solutions ihre Produktivität steigern und gleichzeitig Kosten und Emissionen reduzieren konnten. Die Kampagne wurde 2018 als beste Microsite mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet und gewann 2019 den German Brand Award in der Kategorie Storytelling und Content Marketing.

Breitestes BIM-Portfolio der Bauchemie

Die Besucher des ICCC und der RheoCon2 können sich zudem über das aktuelle BIM-Portfolio von Master Builders Solutions informieren – dem größten der bauchemischen Industrie: Es umfasst bereits heute mehr als 600 BIM-Objekte aus fünfzehn verschiedenen Industriesegmenten. „Virtuelle Gebäudemodelle sind für uns der Schlüssel für die Gebäudeplanung der Zukunft“, erklärt Philipp Kley, Senior Vice President Construction Chemicals Europe bei BASF. „Mit innovativen Software-Technologien möchten wir in der Baubranche beim Thema Industrie 4.0 eine führende Rolle einnehmen.“

Weitere Informationen zu den innovativen Produkten von Master Builders Solutions finden Sie unter: www.master-builders-solutions.basf.ch
Erfolgsgeschichten der Nachhaltigkeitskampagne “Quantified Sustainable Benefits” finden Sie unter: www.sustainabilty.master-builders-solutions.basf.com.
Neue BASF Construction Chemicals Landing Page: www.virtual-design.basf.com
BimObject Library: www.bimobject.com/en/product?brand=basf

Über den Unternehmensbereich Construction Chemicals

Der Unternehmensbereich Construction Chemicals der BASF bietet unter der internationalen Marke Master Builders Solutions® hoch entwickelte chemische Lösungen für Neubau, Instandhaltung, Reparatur und Renovierung von Bauwerken. Unser umfassendes Leistungsangebot beinhaltet Betonzusatzmittel, Zementadditive, chemische Lösungen für den Untertagebau, Abdichtungen, Systeme für Schutz und Reparatur von Beton, Hochleistungsmörtel, Industrieböden, Fliesenverlegesysteme, Dehnfugen und Holzschutz-Lösungen.

Die zirka 7.000 Mitarbeiter des Unternehmensbereichs Construction Chemicals bilden ein globales Team von Bauexperten. Um die Herausforderungen unserer Kunden von der Planung bis zur Fertigstellung eines Bauprojekts zu lösen, bündeln wir unser Know-how und unsere Expertise über Fachgebiete und Regionen hinweg und bringen unsere Erfahrung aus zahllosen Bauprojekten weltweit ein. Wir nutzen globale BASF-Technologien wie auch unser fundiertes Wissen lokaler Baubedürfnisse, um Innovationen zu entwickeln, die unsere Kunden erfolgreicher machen und nachhaltiges Bauen vorantreiben. Der Unternehmensbereich betreibt Produktionsanlagen und Vertriebsstandorte in über 60 Ländern und erreichte im Jahr 2018 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden €.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Beratersuche

Beratersuche

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner